Revolution now!
 



Revolution now!
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   Panokratie
   Anarchie etc.
   Lethargie
   Tote Lichter

https://myblog.de/pogo-fisch

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Antifa = Anti-Links?

?Anti?- Deutsch nennt sich seit einigen Jahren eine Bewegung innerhalb der Antifa, die es sich zum Ziel gemacht hat, alle faschistischen Bestrebungen innerhalb der Bundesrepublik Deutschland im Kern zu vernichten. Sie sehen im deutschen Volk noch heute ?berbleibsel aus der Zeit des Nationalsozialismus, die bek?mpft werden m?ssen. Zum anderen sehen sie diese faschistoiden Tendenzen auch in der linken, aus der sie selbst stammen: Die linke stellte sich in den 70er Jahren auf die seite der Pal?stinenser in der Judenfrage: Dieser zustand in der Linken wird von den ?Antids? aufgegriffen und als faschistoides und antisemitisches denken angesehn, da wir als deutsche eine Kollektivschuld am Holocaust tragen und dazu verpflichtet w?ren den j?dischen staat anzuerkennen. In den Pal?stinensern sehen sie Terroristen und Faschisten. Im Gro?teil der linken ebenfalls.

Brisanz gewann dieses Thema innerhalb der Linken allerdings erst , als auf ersten Antifa-Demos pl?tzlich Amerika-Flaggen und Israel-Flaggen geschwungen wurden, Gegendemonstrationen gegen die Friedensdemos im Irak organisiert wurden und mehrere Zentren der Autonomen Antifa zu den Antids ?berliefen. Seitdem herrscht in der linken Uneinigkeit und Zwist: Auf Demonstrationen p?belt man sich gegenseitig an, verweigert die Zusammenarbeit , nicht selten kommt es zu Zusammenst??en. Es bilden sich ?Dress-Codes? bzw. Erkennungszeichen , um zwischen den ?Antids? und ?Antiimps? zu unterscheiden. Die Linke unterwirft sich einem erschreckenden Profilierungswahn , nicht selten werden die vormaligen Beweggr?nde, n?mlich f?r eine neue Gesellschaft einzutreten , gegen den internationalen Kapitalismus und dessen Auswirkungen anzuk?mpfen ausgetauscht durch Machtkampf , Intrigen und Pr?geleien.

Wie damit umgehen? Meiner Meinung nach sollte man schnellstm?glich einen Bruch vollziehen , damit die beiden Gruppen getrennt auftreten k?nnen, der momentane Hexenkessel, der in der autonomen Szene brodelt , l?st nicht nur Blutdurst auf beiden Seiten aus, sondern auch A-Sympathie bei au?enstehenden (also zum Beispiel bei mir): wenn ich mich unbedingt entscheiden m?sste, w?rde ich die ?Anti-Imps? w?hlen aus folgenden Gr?nden:

Die Anti-Deutschen spielen den angeblichen Neo-Nazismus und Faschismus innerhalb der BRD so extrem hoch, dass jegliche kritische Analyse au?er Acht gelassen wird...so werden Leute, die ebenfalls f?r eine bessere Gesellschaft k?mpfen als ?Nazis? bezeichnet , nur weil sie die Aktionen des Staates Israel kritisieren. Man sieht absolut alles in schwarz/wei? ohne Grauabstufungen: Es gibt nur die Antids und der Rest, und laut den Antids haben nur SIE recht. Das ist nicht nur absolut undemokratisch, sondern tr?gt auch den totalit?ren Kern in sich, den sie eigentlich bek?mpfen wollen.
Der Kampf gegen Neo-Nazis wird an oberste Stelle gesetzt und dabei wird nicht beachtet, dass Nazis auch Menschen sind und einfach nur Produkte einer asozialen Gesellschaft sind: Wieder betrachten die Antids alles in schwarz-wei?, man k?nnte es mit fanatischem Hass auf alles, was anders ist gleichsetzen. Auf Demonstrationen werden deutsche Kriegsopfer verh?hnt , nur um sich selbst zu profilieren. Dass unter den deutschen Kriegsopfern auch unschuldige M?nner, Frauen und Kinder waren, wird vollkommen ausgeblendet.
Der Holocaust wird als deutsche Kollektivschuld verstanden. Diese Schuld wird laut Antids niemals aufh?ren zu existieren: Bei jeder Aktion m?ssen wir uns an 12 Jahre unserer Geschichte erinnern lassen: Demgegen?ber stehen einige tausend Jahre deutsche Geschichte ohne Neo-Nazismus. Wieder blendet man kritisches Urteilsverm?gen aus und versteift sich auf 12 Jahre deutsche Geschichte, die zugegebenerma?en schrecklich waren, aber von den Antids absolut ?bertrieben gewertet werden.
Anti-Amerikanismus und Anti-Zionismus wird abgelehnt, das neue Feindbild ist das pal?stinensische Volk , welches mit Neo-Nazis gleichgesetzt wird. Die amerikanische Besetzung der L?nder im nahen Osten wird als richtig empfunden, man denkt nicht dar?ber nach, welche Folgen es haben k?nnte, man denkt nicht nach , WER davon profitiert.
Der Aspekt des Anti-Imperialismus und Kolonialismus wird komplett ausgeblendet, anscheinend empfindet man als Antid den internationalen Kapitalismus als richtig.


F?r mich stellt sich durch das Fehlen von

-Kritik am Kapitalismus
-Kritik an sozialen Misst?nden
-Kritk an den USA
-Toleranz gegen?ber Andersdenkenden
-Toleranz innerhalb der linken Szene
-Identifikation mit der linken Tradition

die Frage: Sind Antideutsche ?berhaupt ?links? bzw. dem linken Spektrum zuzuordnen?
11.2.06 11:35


Deutschland, wir erkl?ren Dir den Krieg
Und auch diesmal st?rt's Dich nicht
Du sitzt ja viel zu hoch dort oben
Doch nun spuck ich Dir ins Gesicht
Du sagst wir sind nur dummes Volk
Und w?ren alle nur f?r Dich da
Doch ich Denk Du bist der Verlierer
Und Dein Ende ist schon nah
5.1.06 11:55


"EY! Junge! Immer im Schatten der Gesellschaft
Wir sind der Grund f?r deren Ungl?ck
Spuck auf ihr System und h?r nicht auf sie zu ?rgern
Nein! Junge! Deine Ungleichheit sollte kein Weg zu Leben sein
Sie gaben dir niemals eine Chance
Spuck auf ihr System und h?r nicht auf sie zu ?rgern"

Ska-P "Mis colegas"

hab ich neu entdeckt, das is die deutsche ?bersetzung des Refrains...hehe....

und nebenbei h?r ich von ZSK noch "Wir m?ssen hier raus" und ja das is eigentlich von den Scherben, die Coverversion is trotzdem geil....

"Wir sin gebohrn , um frei zu sein, wir sind 2 von Millionen, wir sind nicht allein....."


TANZE SKA KATZE, TANZE!
2.11.05 21:19


"Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Flu? vergiftet und der letzte Adler erschossen ist werdet ihr feststellen das man Geld nicht Essen kann"

"Weisheit ist nicht das Ergebnis der Schulbildung, sondern des
lebenslangen Versuchs, sie zu erwerben."

"Reichtum ist nicht das, was auf dem Konto lagert,
sondern das was man im Herzen hat."

"Wer au?er mir und den Menschen, auf deren Meinung ich wert lege, hat das Recht ?ber mich zu bestimmen?"

"Das zwanzigste Jahrhundert kennt nur eine einzige wahre Heldengeschichte, die Story von den Anarchos, die bisher noch jeden Kampf verloren haben, aber nie besiegt worden sind."

Passende Zitate, die ich gerade gefunden habe...
28.10.05 13:19


So nach langer Abstinenz ein neuer Eintrag:

Wie sicher ein paar Leute gemerkt haben , habe ich ein Teil es Blogs gel?scht. Das habe ich aber nicht getan , weil mir die Personen nichts mehr bedeuten, sondern weil ich finde, dass ich den Personen , die mir etwas bedeuten, nicht demonstrieren muss, dass sie mir wichtig sind, indem ich Bilder von ihnen auf meinen Blog klatsche und sie damit zur Schau stelle. Die Personen, die sich meine Freunde oder meine Freundin nennen , wissen ja genau , dass sie ein wichtiger Teil meines Lebens sind und ich diesen Teil um nichts in der Welt hergeben w?rde.

Von daher habe ich jetzt als einige pers?nliche Daten von mir die Rubrik Musik gelassen, weil sich vielleicht der ein oder andere ?ber diese und jene Band informieren will, im Endeffekt habe ich diesen Blog jetzt aber seinem eigentlichen Sinn zugef?hrt. Dieser war von Anfang an nicht, mich selbst zu pr?sentieren , sondern vielmehr die Ideen bzw. den Kopf meines Ichs auch f?r Leute , die mich nicht kennen, zug?nglich zu machen, und nat?rlich f?r mich selbst als eine Art Tagebuch, da es mir auch immer wieder Spass macht meine alten Eintr?ge zu lesen.

In Zukunft wird dieser Blog also nur noch aktallisiert wenn ich denke, dass etwas festgehalten werden muss, da es f?r mich wichtig ist, oder wenn ich auf die Idee kommen sollte einen Artikel zu einem bestimmten Thema zu schreiben.

Viel Spass
Hasta la Victoria siempre

23.10.05 22:26


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung